Pianist, Komponist, Improvisator

 

 

„...Mit seinem mühelosen, doch tief inspirierten Spiel scheint

Mikhail Ognianer seine Seele preiszugeben.“ (Münchner Merkur)

Mikhail Ognianer, 1980 in Moskau geboren, erhielt schon als Vierjähriger Klavierunterricht. Mit sechs Jahren wurde er Schüler von E. Liebermann und E. Timakin an der Zentralen Musikschule für hochbegabte Kinder des Tschaikowsky-Konservatoriums. Zahlreiche Konzerte in renommierten Häusern Russlands und im westlichen Ausland machten Mikhail einem breiten Publikum bekannt.

 

In den USA gab Mikhail Ognianer bereits als 12jähriger erste Konzerte. Bei dem Musikwettbewerb des Internationalen Kunstzentrums „Interlochen“ in Michigan (USA) erhielt der junge Pianist 1993 den „Grand Prix“. Zahlreiche weitere Auszeichnungen folgten: Mikhail war ein Preisträger bei dem 2. Internationalen Wettbewerb für junge Pianisten "V. Krainev" (Ukraine); ein Stipendiat der "Credo-Bank-Stiftung" (Moskau); ebenso als Stipendiat wurde er in den Klavierfestival „Meranofest“ aufgenommen. Seit 1997 lebt der Pianist in München. Nach zwei Jahren Studium am Richard-Strauss-Konservatorium bei V. Soukhanow wechselte er ab 1999 an die Hochschule für Musik und Theater München, wo er bei E. Wirssaladze und F. Berger studierte. 2004 hat Mikhail Ognianer sein Studium im Hauptfach Klavier mit Auszeichnung abgeschlossen.

 

In den letzten Jahren beschäftigte sich der Musiker intensiv mit Jazz und Weltmusik sowie mit Literatur und Pädagogik. Misha tritt regelmässig im Bayerischen Hof (München) und weiteren nahmhaften Jazzhallen auf, es werden einige CDs mit ihm als Sideman aufgenohmen. Ende 2014 waren seine Erzählungen in der russische Presse veröffentlicht. Als Pianist-Improvisator hat Mikhail an der Uraufführung des Mysterienspiels „Das Spiel vom Antichristen“ von Robert Moran (USA) mitgewirkt.

 

Nach eine lange Pause hat Mikhail Ognianer einer Rückkehr zur klassischer Klavierkunst vorgenommen. Seitdem ist er regelmäßig als Solist und Kammermusiker sowie weiterhin auch als Improvisator und Jazzman bei verschiedenen Konzertveranstaltungen in Deutschland und im Ausland engagiert.

 

„...Mit seinem mühelosen, doch tief inspirierten Spiel scheint Misha Ognianer seine Seele preiszugeben.“ (Münchner Merkur, 2013)

Note: Please fill out the fields marked with an asterisk.